Hausarztprogramm

Mit dem Hausarztprogramm bietet die WMF Betriebskrankenkasse ihren Versicherten eine besondere Form der ambulanten medizinischen Versorgung an. Im Rahmen dieses Programmes ist der gewählte Hausarzt für seine Patienten die erste Anlaufstelle bei gesundheitlichen Problemen und stellt die Gesamtversorgung aus einer Hand sicher.

Ihre Vorteile mit dem Hausarztprogramm

Beim Hausarztprogramm steht der Patient im Mittelpunkt: Der Hausarzt hat mehr Zeit für Ihre Behandlung, und die Wartezeit bei vereinbarten Terminen beträgt maximal 30 Minuten.

Nehmen Sie an dem Programm teil, koordiniert Ihr Hausarzt die fachärztliche Weiter- und/oder Mitbehandlung:

  • Er stimmt patientenindividuelle Therapiemöglichkeiten ab.
  • Sofern notwendig, veranlasst er operative Eingriffe in ambulanten Einrichtungen oder Kliniken.
  • Er kümmert sich um eine dauerhafte bedarfsorientierte Medikation.

Wie Sie am Hausarztprogramm teilnehmen können

Sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt, ob er selbst bereits am Hausarztvertrag teilnimmt. Wenn ja, hat er als Vertragspartner alle einschreiberelevanten Unterlagen vorliegen und wird Sie gerne ins Hausarztprogramm aufnehmen. Die Teilnahme am Hausarztvertrag ist natürlich für Sie freiwillig.

Finden Sie einen teilnehmenden Hausarzt in Ihrer Nähe

Was Sie als Patient beachten müssen

Um von den Vorteilen des Hausarztprogramms profitieren zu können, müssen Sie als Patient lediglich zwei Regeln beachten:

  • Bei einer Teilnahme am Hausarztprogramm verpflichten Sie sich, im Krankheitsfall immer zuerst den von Ihnen gewählten Hausarzt aufzusuchen. Besuche beim Gynäkologen, beim Augenarzt oder das Aufsuchen des Notdienstes sind von dieser Regelung ausgenommen.
  • Ein Wechsel des Hausarztes ist innerhalb einer 12-monatigen Bindungsfrist nur bei Umzug oder gestörtem Arzt-Patienten-Verhältnis möglich.

Noch Fragen zum Hausarztprogramm?

Weitere Informationen zum Hausarztprogramm erhalten Sie bei uns unter

07331 25 7554