Mit uns liegen Sie richtig

Eine Behandlung im Krankenhaus kann sehr aufwändig und folglich auch sehr kostspielig werden. Untersuchungen, ärztliche Behandlungen, Operationen, Medikamente, Unterkunft und Verpflegung: Die WMF BKK übernimmt alle anfallenden Kosten. Weil wir möchten, dass Sie bestmöglich versorgt werden, haben Sie unter allen Vertragskliniken in Deutschland die freie Wahl.

Welchen Kostenanteil tragen Sie selbst?

Die Höhe der gesetzlich bestimmten Zuzahlung bei einer Krankenhausbehandlung beträgt zehn Euro je Tag für höchstens 28 Tage je Kalenderjahr. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind von Zuzahlungen ausgenommen. Sollte im Rahmen der stationären Behandlung eines Kindes die Mitaufnahme einer Begleitperson aus medizinischer Sicht notwendig sein, so übernimmt die WMF BKK auch die dafür anfallenden Kosten.

Kennen Sie die Alternativen?

Nicht jeder medizinische Eingriff ist zwingend mit einem Krankenhausaufenthalt verbunden. Abhängig von den gesundheitlichen Voraussetzungen kann eine ambulante Operation nicht nur eine Alternative, sondern sogar das Mittel der Wahl sein. Erfahren Sie mehr:

Ambulante Operation

Auch die häusliche Krankenpflege ist eine Alternative zur Krankenhausbehandlung. Das Gesunden in den eigenen vier Wänden umfasst eine Vielzahl von Leistungen, deren Kosten die WMF BKK trägt – wenn relevante Bedingungen erfüllt sind. Wir erläutern Ihnen, unter welchen Umständen häusliche Krankenpflege für Sie in Betracht kommt:

Häusliche Krankenpflege

 

Ihr BKK KlinikFinder unterstützt Sie dabei, ein Krankenhaus nach Ihren Wünschen zu finden! Die hierzu verwendete Datenbasis sind die Qualitätsberichte der Krankenhäuser, die entsprechend der gültigen Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses erstellt wurden.

BKK KlinikFinder