WMF Betriebskrankenkasse senkt Zusatzbeitrag

Der Verwaltungsrat der WMF Betriebskrankenkasse beschließt zum 01.01.2019 die Absenkung des Zusatzbeitrags auf 0,9 %.

Geislingen, 27.11.2018

Seit 134 Jahre ist die WMF Betriebskrankenkasse ein wichtiger Teil des regionalen Gesundheitswesens. Persönliche Ansprechpartner vor Ort und innovative Gesundheitslösungen aus einer Hand sind seit jeher fester Bestandteil der Kassenphilosophie. In seiner zweitägigen Sitzung hat der Verwaltungsrat der Kasse nun die Absenkung des Zusatzbeitrags zum 01.01.2019 auf 0,9% beschlossen.

Gemeinsam mit der durch den Gesetzgeber wieder eingeführten paritätischen Finanzierung werden die Versicherten um 0,65 % entlastet. Herr Matkovic, Vorstand der WMF BKK, stellt stolz fest: „damit sind wir die günstigste Krankenkasse mit einer Geschäftsstelle in Geislingen.“

Neben dem Zusatzbeitrag wurde in der Sitzung auch intensiv über weitere Zusatzleistungen diskutiert. In naher Zukunft soll das Leistungsportfolio der WMF BKK im Bereich der sportmedizinischen Untersuchung erweitert werden.

Auch in die Versichertenbetreuung soll weiter investiert werden. Neuerdings wird die Servicebereitschaft durch eine Internetgeschäftsstelle ergänzt. Versicherte können hier online beispielsweise ihre Adresse aktualisieren, die Bankverbindung ändern oder ihre Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung einreichen. Außerdem kann über ein sicheres Nachrichtenpostfach kommuniziert werden. Die Themen Datenschutz und Sicherheit sind neben einer guten Bedienbarkeit ein besonderer Schwerpunkt bei der Implementierung des Projekts. Dabei sollen die Funktionalitäten innerhalb der Geschäftsstelle sukzessive erweitert und perspektivisch um eine App ergänzt werden. Neben den zusätzlichen OnlineAngeboten bleibt die qualifizierte persönliche Beratung in der Geschäftsstelle selbstverständlich das Aushängeschild der WMF BKK.

Ihr Ansprechpartner:

Martin Heneke

Stellvertreter des Vorstands
Tel: 07331 25-7555
Fax: 07331 25-6555
E-Mail: mheneke@wmf-bkk.de